(c) Wikimedia
(c) Wikimedia

Seit der Landtagswahl im Mai 2012 bin ich Abgeordneter für den Kreis Mettmann im nordrhein-westfälischen Landtag und in der FDP-Landtagsfraktion. Der Kreis Mettmann liegt zwischen den industriellen Ballungsgebieten an Rhein, Ruhr und Wupper. Er besteht seit der kommunalen Neugliederung im Jahr 1975 aus den Städten Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath. Mit 407 Quadratkilometern und rund 500.000 Einwohnern ist er der Kreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. 

Die strategisch günstige Lage inmitten von acht Großstädten und gute Verkehrsanbindungen kommen sowohl den Einwohnern als auch der ansässigen Wirtschaft zugute. Zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen sind im Kreis angesiedelt und schaffen Arbeitsplätze. 
Ein gutes Wohnumfeld, aber auch Natur und Landschaft machen den Kreis Mettmann für die Menschen lebenswert und bieten vielfältige Freizeitangebote: weite Flächen des Kreises sind Naturflächen und als Natur- und Landschaftsschutzflächen ausgewiesen „Berühmtester Einwohner“ des Kreises ist der Neandertaler, denn schließlich liegt das Neandertal im Kreisgebiet. Hier fanden vor über 150 Jahren Steinbrucharbeiter ein Skelett, das sich später als das Skelett eines urzeitlichen Menschen herausstellte und das Neandertal weltbekannt machte. 
Mit einem großartigen Wahlergebnis für die FDP haben die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mettmann gezeigt, dass ihnen die Schuldenpolitik von Rot-Grün nicht gleichgültig ist. Über Platz 15 der Landesliste bin auch ich in die neue FDP-Fraktion im Landtag eingezogen und werde mich in dieser Wahlperiode für die Interessen des Kreises und seiner Menschen dort einsetzen. 
Dazu gehören eine nachhaltige Finanzpolitik, eine seriöse Wirtschaftspolitik, individuelle Förderung für unsere Kinder sowie eine sichere und bezahlbare Energie. Und schließlich setzt die FDP der rot-grünen Verbotspolitik aus Versorgungdenken und Fremdbestimmung mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung entgegen. Mit diesen Schwerpunkten bitte ich um Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung für meine Arbeit.